Vita

 

Florian von Radowitz wurde 1978 in Sindelfingen geboren und erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von sieben Jahren bei Nora Huzly.

Er studierte in Mannheim an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst bei Prof. Michael Hauber und an der UdK Berlin bei Klaus Hellwig.

 

Weitere künstlerische Anregungen erhielt er von Menahem Pressler, Wolfram Rieger, Thomas Quasthoff und Rudolf Jansen.

 

Er ist mehrfacher erster Bundespreisträger des Wettbewerbs „Jugend Musiziert“, weitere Preise folgten beim Matthaes-Wettbewerb, dem Tonkünstler-Wettbewerb Baden-Württemberg und dem internationalen Kammermusikwettbewerb „4.Concorso Internazionale Giovani Concertisti“ in Rom.

 

2007 wurde er beim Deutschen Musikwettbewerb mit einem Stipendium ausgezeichnet, verbunden mit der Teilnahme an der 52. Bundesauswahl „Konzerte Junger Künstler“.

 

Im Jahr 2009 erfolgte die Auszeichnung mit dem Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes der Moderne beim 7. Internationalen Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“.

 

Florian von Radowitz konzertiert regelmäßig im In- und Ausland.

Neben Konzerten bei den Ludwigsburger Festspielen, in der Berliner Philharmonie und dem Berliner Konzerthaus, führten ihn weitere Verpflichtungen in der Vergangenheit nach, Italien, Spanien, Portugal, Bosnien Herzegowina, Kanada, Chile, Argentinien, und Brasilien.

 

Hinzu kommen Konzertmitschnitte sowie Radio-, Fernseh- und CD-Produktionen für den Hessischen Rundfunk, den Bayrischen Rundfunk, den Südwest Rundfunk, den RBB, das DeutschlandRadio, das portugisische Radio „RDP“ und das brasilianische Fernsehen „Globo“.

 

Nach seiner vielbeachteten Debut-CD im Jahr 2005 beim Label „Ars Musici“ mit dem Saxophonisten Jan Schulte-Bunert hat er im Frühjahr 2007 eine weitere CD beim Label „Classic Concert records“ mit dem Titel „Let’s dance“ veröffentlicht.

 

Florian von Radowitz ist gefragter Kammermusiker und konzertiert regelmäßig mit Preisträgern internationaler Wettbewerbe. Er arbeitet regelmäßig als Begleiter und Orchesterpianist bei verschiedenen Berliner Orchestern sowie als Korrepetitor der internationalen Saxophonmeisterklasse in Laubach. Im Jahr 2005 wurde er Stipendiat des Vereins „Yehudi Menuin Live Music Now“.

 

Florian von Radowitz konzertierte in der Saison 2010/11 erneut im Rahmen der Bundesauswahl „Konzerte Junger Künstler“ im deutschsprachigen Raum.

 

Seit 2010 führt ihn seine Korrepetitionstätigkeit regelmäßig an die Musikhochschule Basel; seit April 2011 ist er zudem Lehrbeauftragter der Universität der Künste, Berlin.

2018 © Florian von Radowitz | All Rights Reserved